Psychologische Beratung

Psychologische Beratung

Erziehungsberechtigte eines Kindes mit Beeinträchtigung sind mehrfach gefordert. Das ZKSK bietet Eltern sowie Kindern und Jugendlichen in schwierigen Situationen fachliche Unterstützung an.

Vorgehen und Ablauf

Ob Bedarf nach psychologischer Beratung besteht und welches die therapeutischen Schwerpunkte sind, bestimmen wir gemeinsam im Erstgespräch. Die Eltern sind die wichtigsten und kompetentesten Bezugspersonen mit dem meisten Wissen über ihre Tochter, ihren Sohn. Kooperation ist uns darum ein grosses Anliegen: Nur gemeinsam finden wir den optimalsten Weg. Dazu arbeiten wir auch mit anderen Fachpersonen und Fachstellen zusammen.

Angebote und Leistungen

Im ZKSK bieten wir: Entwicklungspsychologische und Neuropsychologische Abklärungen (z.B. ADHS, Teilleistungsstörungen), Kinderpsychologische/-psychiatrische Untersuchung und Begleitung – für Kinder mit Ängsten, depressiven Symptomen, Anpassungsstörungen, Verhaltensauffälligkeiten, u.a. Zudem: Beratung und Coaching von Jugendlichen, Eltern und Umfeld – z.B. bei Erziehungsfragen.

Aufnahme

Aus formalen Gründen ist es notwendig, dass der zuständige Arzt über den Bedarf der psychologischen Unterstützung informiert wird. Er wird dann eine Überweisung an das ZKSK vornehmen.

Kosten

Die Krankenkasse, oder in Ausnahmefällen auch die Invalidenversicherung, übernehmen die Kosten für die Behandlung. Bei der Krankenkasse fällt ein Selbstbehalt von 10% an.

Im Sonderschulsetting laufen die Kosten für die psychologische Unterstützung über die Sonderschulpauschale.

Kontakt / Standort

Schul- und Therapiezentrum
Solothurn

Schöngrünstrasse 46
4500 Solothurn
032 625 82 50
schoengruen@zksk.ch
 

Therapiezentrum
Solothurn 

Werkhofstrasse 17
4500 Solothurn
032 622 86 03
werkhofstrasse@zksk.ch